fbpx

Warum sollte jemand ein Elektrofahrrad wollen?

Sollte ich ein Elektrofahrrad kaufen, alles, was Sie wissen müssen?
Nun, Elektrofahrräder bieten die gleichen großen Vorteile wie herkömmliche Fahrräder, einschließlich Kosteneinsparungen (keine Lizenz oder Versicherung erforderlich), verbesserter Gesundheit und Verbindung zur Gemeinschaft.
Der wahre Vorteil von E-Bikes ist meiner Ansicht nach die Effizienz beim Klettern auf Hügeln oder im Kampf gegen den Wind in Kombination mit einer besseren Reichweite. Wenn Sie beispielsweise unter Knieschmerzen oder sportbedingtem Asthma leiden, können Elektrofahrräder dem Radsport neues Leben einhauchen. Sie können Ihren Freund oder eine andere Person davon überzeugen, Sie häufiger auf den Trails zu begleiten, oder sie ermöglichen es Ihnen, bei extremer Hitze zur Arbeit zu pendeln, ohne so viel zu schwitzen. Ich habe schon früher Autos und Mopeds besessen und fühlte mich weder so sicher noch erfrischend wie das Radfahren auf Gemeindepfaden, abseits des Verkehrs.
Elektrofahrräder beseitigen viele der Hindernisse und Herausforderungen, denen sich Menschen mit herkömmlichen Fahrrädern mit Pedalantrieb gegenübersehen, aber sie sind nicht perfekt. Sie können teuer, komplex und schwer sein, was sehr schmerzhaft ist, wenn die Batterie zur Hälfte leer ist.
DYU Smart Bike D3+ review - An ebike with anti-theft design

Was sind die verschiedenen Arten von Elektrofahrrädern und ihre Preisklassen?

Es fühlt sich an, als gäbe es ein Fahrrad für jeden Anlass, einige haben sehr kleine Räder wie DYU und sind so konzipiert, dass sie leicht aufgenommen und in Züge und Busse (oder sogar in Flugzeuge, wenn die Batterie unter 300 Wattstunden ist) gebracht werden können, während andere Modelle sind fast wie Mopeds oder Motorräder mit einer Reichweite von über 100 Meilen und regenerativem Bremsen.
Bei traditionellen E-Bikes variieren die Preise sehr und können zunächst schockierend sein. Also auf Aufprall gefasst machen. Die Preise liegen zwischen 1000 und 7000 US-Dollar.
Für ~ 4.000 US-Dollar erhalten Sie ein qualitativ hochwertiges, in Europa bewährtes deutsches Produkt mit zwei Jahren umfassender Garantieunterstützung. Solche Fahrräder bieten intuitive Bedienelemente, integrierte Dynamolichter, Kotflügel und Gepäckträger sowie eine insgesamt schöne Ästhetik.
Fahrräder in dieser Premiumklasse kosten bis zu 7.000 US-Dollar für Pro-Level-Komponenten, und obwohl dies einige Leute schockieren mag, ist es nicht weit von Pro-Level-Fahrrädern mit Pedalantrieb entfernt.
Die Fahrer hatten das Gefühl, dass 1.500 US-Dollar das niedrigste Level sind, das es wert ist, erkundet zu werden. Diese Regel wurde jedoch von vielen bekannten Leichtbau-E-Bike-Herstellern aus China gebrochen. Sie kontrollieren die Kosten, stellen gleichzeitig die Qualität der Fahrradmaterialien sicher und machen es schließlich unter 1.000 US-Dollar, während das E-Bike noch einwandfrei funktioniert. DYU ist einer der besten unter ihnen.

In YouTube-Kommentaren sehe ich regelmäßig Leute, die sich über den vermeintlich hohen Preis von Elektrofahrrädern aufregen und behaupten, ein Gebrauchtwagen wäre billiger … Ich denke, sie erkennen oft nicht den hohen Preis für Autoreparaturen, vorbeugende Wartung wie Ölwechsel, Versicherung, Lizenzierung und Parken. Autos und E-Bikes sind keine Investitionen, sie sind Werkzeuge oder Spielzeuge, die mit der Nutzung abwerten. Ihr wahrer Wert hängt stark von der Umgebung und den jeweiligen Aufgaben oder den Unterhaltungspräferenzen des Eigentümers ab.

 

Wenn Sie beispielsweise auf einer Autobahn leben und jeden Tag 20 Meilen zur Arbeit pendeln, ist ein E-Bike möglicherweise kein gutes Werkzeug. Dazu sage ich, erwäge, eine Wohnung in der Nähe deines Jobs zu mieten und ein E-Bike zu kaufen!

 

Abgesehen von Änderungen im Leben machen wir ein kurzes Beispiel für eine hypothetische Kostenberechnung, wenn Sie für einen Moment alle Wartungsarbeiten für das Auto weggenommen und sich nur ein brandneues Auto im Wert von 3.000 USD im Vergleich zu einem brandneuen E-Bike im Wert von 3.000 USD angesehen und Benzin für 2 USD pro Gallone übrig gelassen haben … ein durchschnittliches Elektrofahrrad erhält ~ 20 Meilen pro Ladung und kostet weniger als 0,15 US-Dollar zum Befüllen (selbst wenn Hawaiis Skalen-Trinkgeld 0,37 US-Dollar pro Kilowattstunde verwendet wird). Nehmen wir also an, Ihr Auto bekommt 30 Meilen pro Gallone und eine Gallone kostet 2 US-Dollar und Ihr Fahrrad bekommt 20 Meilen pro Ladung und eine Gebühr beträgt 0,15 US-Dollar. Das Fahrrad ist viel billiger, oder? Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Das Ersetzen einer Premium-Elektrofahrradbatterie kostet zwischen 500 und 800 US-Dollar und hält mehr als 1.000 Ladungen. Behandeln wir dies also wie Kraftstoffkosten und teilen 500 bis 1.000 US-Dollar auf … wir erhalten 0,50 US-Dollar. Also addieren wir die Ladekosten von 0,15 USD zu den Kosten für den Batterieverbrauch von 0,50 USD und erhalten 0,65 USD.

 

Grundsätzlich sind Elektrofahrräder aus Sicht der aktuellen Kraftstoffkosten etwa dreimal günstiger zu bedienen als Autos. Über die Betriebskosten der Benutzer hinaus kosten sie auch weniger negative externe Effekte, da sie keine lokalisierte Verschmutzung verursachen, die zu Gesundheitsproblemen und verdorbenen Ausblicken auf die Berge beiträgt. Ebikes sind fantastisch, aber auch Autos, und selbst wenn selbstfahrende Elektroautos die Betriebskosten ersetzen und die Umweltverschmutzung verringern, wird das Radfahren immer noch einen enormen gesundheitlichen und sozialen Wert haben … und warum nicht ein assistiertes Fahrrad?

 

Es ist wie beim Vergleich einer mechanischen Schreibmaschine, bei der Sie die Tasten mit Gewalt nach unten drücken, auf einen modernen Laptop, der viel einfacher, schneller und in mehr Umgebungen bedient werden kann und Ihre Arbeit digital spart! Vielleicht würden einige Leute behaupten, dass die schiere muskulöse Freude an altmodischer Schreibmaschine und die allgegenwärtige Gefahr eines Rechtschreibfehlers immer einen Platz in ihren Herzen haben werden … und gut für sie, es ist nicht wirklich ein Problem und bei E-Bikes oder traditionellen Motorrädern sind wir kann immer noch zusammen fahren und Spaß haben!

Wie weit können Sie normalerweise mit einer Gebühr gehen?

Eine gute Faustregel ist hier, Wattstunden durch 20 zu teilen. Elektrofahrradbatterien haben also Spannung und Amperestunden, und ein typisches Paket in den USA ist derzeit 36 Volt Leistung mit 10 Ampere Stunden Kapazität für insgesamt 360 Wattstunden. Wenn wir 360 durch 20 teilen, erhalten wir 18 Meilen. Angesichts der Variation zwischen Gas nur Elektrofahrrädern und Pedalunterstützung ist 18 wirklich ein Boden, der angehoben werden kann, wenn Fahrer die Pedalkraft in das System einbringen oder verschiedene Antriebssysteme genutzt werden.

 

Zum Beispiel können Elektrofahrräder mit mittlerem Antrieb vom Antreiben der hinteren Kassette und der Zahnräder profitieren, um den Motor für eine verbesserte Effizienz zu stärken. So wie Sie beim Klettern nach unten schalten möchten (anstatt aufzustehen und besonders hart zu arbeiten), bieten auch der Motor und diese Mittelantriebssysteme diese Flexibilität, da sie die Fahrradkette mitziehen. Ich habe gesehen, dass einige Elektrofahrräder mit der gleichen “360 Wattstunden” -Batteriekapazität bei geringer Unterstützung mehr als 50 Meilen pro Ladung erreichen (entspricht der Hälfte der Pedalleistung des Fahrers). Das ist ziemlich erstaunlich für mich.

 

Die jetzige bestes DYU-Modell Die Laufleistung beträgt 60 km, was für die meisten Pendler in der Stadt zufriedenstellend ist.

dyu electric bike

Sind E-Bikes viel schneller als normale Bikes?

Nicht wirklich, die meisten E-Bikes mit niedriger Geschwindigkeit fahren allein unter Motorleistung nicht mehr als 32 km / h. Sie können immer schneller treten oder einen steilen Hügel fallen lassen, aber die Bundesverordnung begrenzt diese Höchstgeschwindigkeit im Austausch für die Einstufung als “Fahrrad”. In letzter Zeit wurden einige Kompromisse eingegangen, bei denen Elektrofahrräder mit Pedalunterstützung bis zu 28 Meilen pro Stunde unterstützt werden können, jedoch nur, wenn der Fahrer rigoros in die Pedale tritt. Eine ähnliche Klasse von Elektrofahrrädern, die als “Speed Pedelecs” bezeichnet werden, gibt es in Europa und sie sind bei Pendlern beliebt geworden.

Beachten Sie jedoch, dass die Effizienz erheblich abnimmt, wenn der Fahrer durch den Luftwiderstand an Geschwindigkeit gewinnt. Das sind “Kräfte, die entgegengesetzt zur Relativbewegung eines Objekts wirken, das sich in Bezug auf eine umgebende Flüssigkeit bewegt” oder in diesem Fall Luft. Die Kraft, die benötigt wird, um ein Objekt durch eine Flüssigkeit zu schieben, nimmt mit dem Würfel seiner Geschwindigkeit zu, während der “Luftwiderstand” ungefähr proportional zum Quadrat der Geschwindigkeit ist.

Kurz gesagt, wenn Sie mit einem E-Bike über 24 km / h fahren, beginnt der Luftwiderstand wirklich in den Bereich zu sinken, den Sie erreichen können, sodass die Geschwindigkeit einen hohen Preis hat.

 

Ein E-Bike mit einer Geschwindigkeit von 25 km / h wie DYU ist also sicher und gut genug für die tägliche Reise.

DYU Smart Electric Bike S2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.